News

Das Ende am Anfang des Jahres

In den letzten Wochen hat das mit neuen und regelmäßigen Beiträgen noch nicht so gut geklappt. Dafür war ich wahnsinnig gut im Tippen! In den ersten Wochen des Jahres habe ich um die 70.000 Wörter geschrieben, womit ich niemals gerechnet habe. Verrückterweise lief das wie am Schnürchen und ich hatte kein Bedürfnis, eine große Pause einzulegen. Es war eher so, als würde das alles aus meinen Fingern fließen, weil es schon so lange in meinem Kopf sitzt und nur darauf gewartet hat raus zu dürfen und – Zack – ehe ich mich versehen hab, war’s zu Ende.

Ich weiß nicht, ob ihr alle wisst, wie das ist, wenn man Charaktere gehen lassen muss. Bisher ist mir das nie besonders schwergefallen. Diese Zwei haben mich fast ein Jahr auf Schritt und Tritt begleitet (auch, wenn ich das nicht so geplant hatte). Als ich dann das letzte Wort getippt und den letzten Punkt gesetzt habe, saß ich überrumpelt vor dem Laptop. Plötzlich war ich verdammt traurig.

Versteht das nicht falsch. Ich freue mich unfassbar auf die nächste Geschichte, die darauf wartet erzählt zu werden, aber es fällt mir schwerer als gedacht, Abschied zu nehmen. Für immer wird der auch nicht sein, weil die Beiden in dem nächsten Band der Never-Reihe wieder auftauchen werden, aber es ist doch anders, wenn man nicht, in deren Köpfen sitzt.

Da ist es.

Das Ende am Anfang des Jahres.

Ich bin bereit mich nach der Korrektur und Überarbeitung in das nächste Werk zu stürzen und hoffe, dass ihr alle bei der Geschichte von Dean und Amber dabei sein werdet! Die warten nämlich schon lange darauf aus meinem Kopf gelassen zu werden!

Und mit der neuen Geschichte fangen wir dann ganz von vorne an.

Mit der Inspiration, den Charakteren, dem Plotten und Szenen schreiben. Ich werde versuchen, euch einen Einblick in die Entstehung zu geben.

Vielleicht kriege ich es sogar hin, dass ihr mich am Ende nicht für geistig gestört haltet!

Doch vorher solltet ihr euch den 24.2. im Kalender merken! An diesem Datum wird nämlich die Lesenacht stattfinden, in der die Geschichte von Evelyn und Ryan enden wird. Ab 15 Uhr werde ich alle halbe Stunde ein Kapitel hochladen und gebannt verfolgen, was ihr von dem Ende haltet.

Also rot im Kalender ankreuzen und bis dahin fleißig mitlesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!